News

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Unser Newsletter erscheint regelmäßig einmal im Monat mit aktuellen Spielevorstellungen, Praxistipps und Hinweisen zu Terminen und Aktionen. Unter allen Newsletter-Abonennt:innen wird jeden Monat ein Gesellschaftsspiel verlost.

  • Webinar „Buchhelden im Spiel“ mit Verlosung

    Conny, Greg und das Neinhorn – viele Buchhelden sind auch in Spieleschachteln die Hauptfiguren. Diese sogenannten Lizenzspiele helfen bei der Verknüpfung und Vermittlung der beiden wichtigen Bildungsmedien „Spiel“ und „Buch“. Lernen Sie richtig gute Buchhelden-Spiele kennen und erfahren Sie, wie Sie diese zukünftig in Ihrer pädagogischen Arbeit nutzen können.

    Besonders beliebt als Veranstaltungsformat ist Bilderbuchkino, dazu stellen wir passende Spiele vor. Aber auch für ältere Lesende gibt es attraktive Titel von Greg bis Harry Potter. Die vorgestellten Spiele sind aktuelle Neuerscheinungen und bewährte, lieferbare Klassiker.

    Das Webinar „Buchhelden im Spiel“ startet am Mittwoch, den 29. Mai 2024 um 17.00 Uhr. Hier geht’s zur Anmeldung:

    Webinar Buchhelden im Spiel


    Verlosung „Der achtsame Tiger“
    Wir freuen uns, dass wir unter allen Teilnehmenden des Webinars ein Exemplar von „Der achtsame Tiger“, das passende Spiel zum gleichnamigen erfolgreichen Bilderbuch verlosen dürfen. In dem Spiel können die Kinder den Tiger und alle anderen Tiere aus dem bekannten Bilderbuch wieder entdecken. Die Memo-Variante hat einen schönen Kniff und macht auch allen Memory-Meistern Spaß.

    Danke an den Kosmos-Verlag für die Bereitstellung des Verlosexemplares.
    (Unbezahlte Werbung, weil wir das Spiel so passend finden)


  • Ausstellung „Schätze in Schachteln“

    Im Spielzeugmuseum der Stadt Nürnberg werden ab 23. Mai 2024 „Schätze in Schachteln“ gezeigt. Die Ausstellung präsentiert einige der schönsten und auch inhaltlich interessantesten Spiele aus der Sammlung Mensenkamp.

    Welche Spiele haben Menschen vor 100 oder 200 Jahren hergestellt und gespielt? Was verraten die Spiele über die Gesellschaft und wie wurden sie vom Zeitgeist beeinflusst? Wer waren die Spielenden? Diese und viele weitere Fragen werden in der Ausstellung beantwortet. Dabei kommt auch der Spielspaß nicht zu kurz: Wer Lust auf eine kleine Zeitreise hat, kann einige der ausgestellten Spiele ausprobieren und in vergangene Zeiten eintauchen.

    So wartet ein buntes Füllhorn an Würfelspielen, Geschicklichkeitsspielen, Frage-Antwort-Spielen und vielem mehr darauf, entdeckt zu werden. Eine Reihe von Stationen widmet sich verschiedenen Themen rund um Spiele: kostbare Spielmaterialien und besondere Herstellungstechniken, grafische Einflüsse und künstlerische Inspirationen, Reisen und Mobilität, Spielekultur in der Gesellschaft.

    Der Rundgang durch die Ausstellung wird dabei immer wieder durch spielerische Elemente und hervorgehobene Objekte aufgelockert, sodass neben der Information auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommt. Gute Gründe, sich im Spielzeugmuseum von der Sammlung Mensenkamp faszinieren zu lassen – dann erfährt man auch, welche Rolle ein ominöser Koffer bei alldem spielt.

    Die Ausstellung dauert vom 23. Mai 2024 bis zum 06.Oktober 2024. Hier geht es zur Webseite des Spielzeugmuseums mit weiteren Informationen zur Ausstellung „Schätze in Schachteln“

    Wer die Sammlung Mensenkamp vorab online erleben möchte, kann dies tun unter folgendem Link: Sammlung Mensenkamp

  • Handbuch Brettspiele

    Freut Euch auf das „Handbuch Brettspiele“ im Wissenschaftsverlag Springer Nature. Jürgen Karla und Christoph Post sind die Herausgeber, sie haben im Rahmen ihrer Podcast-Reihe „Brettspielbar“ 2021 die Entstehung eines Brettspiels von der Idee zum fertigen Produkt betrachtet. So wurde die Idee des Handbuchs als schriftliche Dokumentation geboren. Die zwei Herausgeber sind seit Jahren extrem gut in der Szene vernetzt und haben ein „Who is who“ der Brettspielwelt versammelt und um Beiträge gebeten. Nun werden diese Artikel peu á peu online auf der Webseite von Springer Nature veröffentlicht. Und was da bisher steht, ist schon großartig! Und noch längst nicht vollständig.

    Wir von der Brettspielakademie haben auch ein Essay mit dem Titel „Die können ja gar nicht würfeln! – Brettspielkompetenz in pädagogischen Einrichtungen“ beitragen dürfen. Und sind superstolz auf die Veröffentlichung, vorerst nur online, aber demnächst auch in gedruckter Form!

    Hier geht’s zum „Handbuch Brettspiele“


Sie wollen keine Neuigkeiten mehr verpassen?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

…oder folgen Sie uns für Spieletipps, Vorträge
und Impressionen auf unserem Social‑Media‑Kanal.

Kann etwas, das so viel
Spaß macht, nützlich sein?
Es kann, und wie!

Christina Valentiner-Branth