Gesellschaftsspiele in der Kita

Können alle Kinder in Ihrer Gruppe würfeln? Karten halten? Kennen sie den Uhrzeigersinn?

Viele Eltern spielen nicht mehr mit ihren Kindern, es fehlt an Zeit und Wissen. Dabei üben Kinder im Gesellschaftsspiel viele wichtige soziale und emotionale Fähigkeiten, die im späteren Leben wichtig sind.
Spätestens ab fünf Jahren interessieren sich Kinder verstärkt für die sogenannten Regelspiele. Gerade im ganztägigen Elementarbereich sollte Kindern dieses effektive Bildungsmedium daher durchgängig angeboten werden.

Aber wie geht das ganz konkret? Wie können Sie regelmäßig mit den Ihnen anvertrauten Kindern spielen? Und wie den Eltern und Kolleg:innen erklären, warum das so wichtig ist? Wie soll man mit Spielverderbern umgehen? Und welche Spiele machen nicht nur den Kindern, sondern auch Ihnen Spaß?

Es gibt mehr als Obstgarten und Mau Mau. Lassen Sie sich überraschen! Für Fachkräfte im Elementarbereich bieten wir einen zweitägigen Präsenz-Workshop und die umfangreichere Zertifikats-Weiterbildung zur/m Brettspielpädagog:in.
Außerdem bekommen Sie wertvolle Tipps in kurzen Webinaren.

Du bist dran! Erste Gesellschaftsspiele in der Kita

In diesem zweitägigen Seminar erfahren Sie, wie Sie Gesellschaftsspiele im Elementarbereich anbieten können und welche Spiele dafür besonders geeignet sind. Wir beschäftigen uns mit Spieltheorie und -psychologie, vor allem aber gehen wir in die Praxis. Wie kann ich mich, meine Kolleg*innen und die Kinder für das gemeinsame Spielen begeistern? Wie hole ich die Eltern mit an den Spieltisch? Und wie gehe ich mit Spielverderbern um? Es wird konkret und alltagstauglich und vor allem wollen wir spielen, spielen, spielen.
Termine:
Hamburg:
4./5. November 2021
Nürnberg:
24./25. Januar 2022
Kosten:
260 €

Brettspielpädagog*in

Die Teilnehmenden erfahren, wie sie das Gesellschaftsspiel in ihrem pädagogischen Alltag gezielt einsetzen können und welche Gesellschaftsspiele dafür konkret geeignet sind. Dabei wird viel Wert auf aktives Spielen in den Präsenzmodulen gelegt.

Die Teilnehmenden haben die Aufgabe, durch ein eigenes Praxisprojekt während der Fortbildungsphase das Gelernte in den Berufsalltag zu transferieren. Bei erfolgreichem Abschluss der Fortbildung wird das das Zertifikat "Brettspielpädagog*in" der Brettspielakademie erworben, das Sie zukünftig als Fachkraft für Gesellschaftsspielpädagogik ausweist.
Termine:
Hamburg:
Neue Termine ab 2022
Nürnberg:
29. November 2021 - 19. April 2022
Kosten:
890 €
"Kann etwas, das so viel Spaß macht, nützlich sein? 
Es kann, und wie!"
(Christina Valentiner-Branth)
Sie wollen mitspielen? Melden Sie sich gerne bei der Brettspielakademie, wir finden das passende Angebot! Oder buchen Sie direkt online über das Kursportal.
Brettspielakademie
Waldstraße 1b
21465 Reinbek bei Hamburg
Leitung:
Christina Valentiner-Branth
© 2020 – 2021 Brettspielakademie – Alle Rechte vorbehalten.